Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Umsatzentwicklung und -verteilung

Bild Alternativ Text Bild Alternativ Text
Bild Alternativ Text
Bild Alternativ Text
Bild Alternativ Text
Bild Alternativ Text

Schwierige Rahmenbedingungen fordern das Bäckerhandwerk

Im Jahr 2017 konnte sich das Bäckerhandwerk trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen behaupten. Der Jahresumsatz stieg sogar auf 14,48 Mrd. Euro, der durchschnittliche Umsatz pro Betrieb erhöhte sich von 1.218.000 auf 1.276.000 Euro. Allerdings mussten vor allem kleine Bäckereien im harten Wettbewerb Umsatzeinbußen hinnehmen. Den unvermindert hohen Wettbewerbsdruck versuchen viele Bäckereien mit der Verbesserung der internen Abläufe zu kompensieren. Ebenfalls erfolgreich ist die Premium-Strategie, da Kunden durchaus bereit sind, für Premium-Produkte entsprechende Preise zu zahlen. Dadurch entziehen sich diese Bäckereien dem Preiswettbewerb mit den Discountern. Auch das Snack-Segment hat sich 2017 wieder als Wachstumsfeld erwiesen, in dem die Betriebe des Bäckerhandwerks ihre Marktanteile nicht nur erhalten, sondern oft auch weit überdurchschnittlich vergrößern konnten. Unter dem Strich bleibt das Marktumfeld aufgrund der starken Wettbewerbssituation schwierig.

Die Umsatzverteilung nach Betriebsgrößen im Jahr 2017

Auf die mit 4,8% kleinste Gruppe der Bäckereien mit mehr als 5 Mio. Euro Jahresumsatz entfiel 2016 ein Umsatzanteil von 66,9%. Die 32,2% aller Betriebe mit 500.000 bis 5 Mio. Euro Jahresumsatz konnten einen Anteil von 25,3% verbuchen und die Bäckereien mit weniger als 500.000 Euro Jahresumsatz – 62,9% aller Betriebe – erwirtschafteten 7,8% des Gesamtumsatzes.

Umsatzverteilung nach Betriebsgrößen

Quelle: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V. nach Daten der Umsatzsteuerstatistik des Statistischen Bundesamtes, Berlin 2016

Die Branchenstruktur des Back-Gewerbes

Wie viele Betriebe gehören welcher Umsatzkategorie an? Unsere Grafik zeigt Ihnen alle Betriebe des backenden Gewerbes in Deutschland auf einen Blick. Neben den Handwerksbäckern sind übrigens auch industrielle Großbäckereien enthalten. Da das Bundesamt für Statistik rund 1,5 bis 2 Jahre bis zur Veröffentlichung braucht, finden Sie hier die Zahlen von 2015.

Exklusiver Service nur für Innungsmitglieder

Exklusiv für unsere Innungsmitglieder bieten wir diese und weitere Statistiken als Download an – loggen Sie sich dazu einfach ein, dann erscheinen an dieser Stelle die Downloads.

 

Sie sind noch kein Mitglied?