Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Wirtschaftsfaktor Bäckerhandwerk

Mit 12.155 Meisterbetrieben, einem Gesamtumsatz von 13,99 Mrd. Euro und 275.200 Mitarbeitern zählt das deutsche Bäckerhandwerk zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren Deutschlands. Etwas weniger als 10% der Beschäftigten, also 18.811 Lehrlinge absolvieren derzeit ihre Ausbildung zur/m Bäcker/in oder Bäckereifachverkäufer/in.



Das Deutsche Bäckerhandwerk

Bei einem Konsum von knapp 62,4 kg Brot und Backwaren pro Haushalt in Deutschland stieg der Jahresumsatz im Bäckerhandwerk im Jahr 2015 auf 13,99 Mrd. Euro – das entspricht ca. 1.151.000 Euro pro Betrieb. Allerdings sank die Zahl der Handwerksbäckereien in den letzten 60 Jahren von rund 55.000 im alten Bundesgebiet auf 12.155 Betriebe mit rund 35.000 Filialen (rund 47.000 Verkaufsstellen) im heutigen Deutschland (Stand: 31.12.2015). Die durchschnittliche Mitarbeiterzahl liegt mittlerweile bei 22,6.

Auffällig ist der hohe Organisationsgrad der deutschen Bäcker: Etwa 7.500, ca. 61%, sind Mitglied in ihrer lokalen Bäckerinnung. Zusätzlich zur eigenen Wertschöpfung tragen die Bäcker auch durch ihre Investitionen zum Wirtschaftsstandort Deutschland bei: Jedes Jahr investieren die Betriebe rund 500 Mio. Euro in Maschinen, Fuhrpark und Einrichtung.

Bäckerhandwerk in Deutschland: Strukturzahlen 2009 bis 2015


Einheit 2009 2010 20112012201320142015
Betriebe1 Anzahl 14.993 14.594 14.170 13.666 13.171 12.611 12.155
Beschäftigte Anzahl 292.500 293.300 292.400 290.000 283.800 277.200 275.200
dav. Auszubildende Anzahl

35.257

32.928

29.808

26.535

23.067 20.540 18.811
Gesamtumsatz2 Mrd. €

12,87

12,93

13,35

13,15

13,18 13,52 13,99
Ø Mitarbeiterzahl je Betrieb Anzahl

19,5

20,1

20,6

21,2

21,5 22,0 22,6
Ø Jahresumsatz je Betrieb 1.000 €

858

886

942

962

1.001 1.072 1.151

Quelle: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V., Berlin, 2016
1Stand: jeweils zum 31.12. (Handwerksrolle)
2Ohne Mehrwertsteuer

Zahlen und Fakten im Überblick

Geschäftsbericht 2015/2016

In unserem jährlichen Geschäftsbericht erfahren Sie alles, was das Bäckerhandwerk bewegt hat.

Aus- und Weiterbildung im Bäckerhandwerk

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung, Fortbildung, Weiterbildung – die Bildungseinrichtungen des Bäckerhandwerks.

Brotverbrauch und Brotkorb der Deutschen

Brotverbrauch

Der Brotverbrauch in Deutschland: Kaufverhalten, beliebteste Brotsorten und mehr.

Entwicklung Beschäftigte und Betriebe

Entwicklung Beschäftigte und Betriebe

Arbeitsplatz Bäckerhandwerk: Aus- bildung, Mitarbeiterzahlen und eingetragene Betriebe.

Umsatzentwicklung und -verteilung

Umsatzentwicklung und -verteilung

Umsatzsteigerungen trotz Wettbewerb durch Discounter. Die Umsatzverteilung im Bäckerhandwerk.

Nährstoffe

Nährstoffe

So viel Gutes steckt im Brot: Vitamine, Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Mineralstoffe.