Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

11 goldene Regeln für nachhaltigen Erfolg im Bäckerhandwerk

Diese Regeln unterstützen Sie in Ihrem Alltag als Bäcker. Sie helfen Ihnen dabei, das Wichtige im Auge zu behalten und dadurch einen nachhaltigen Erfolg in Ihrem Betrieb zu sichern.

1. Leidenschaft

Marktveränderungen bergen Risiken, doch immer auch Chancen. Haben Sie die Leidenschaft, diese zu suchen und für sich zu nutzen? Hat auch Ihr Team sichtlich Freude an der Arbeit? Der Kunde spürt und honoriert das.

2. Vertrauen

Kunden sehnen sich nach gesunden Lebensmitteln von Bäckern, die „noch richtig backen". Bedienen Sie diese Sehnsucht. Leben Sie echte Handwerkskunst. Machen Sie diese auch für den Kunden erlebbar.

3. Qualität

Vergleichen Sie sich (www.brot-test.de) und arbeiten Sie hart daran, die beste Qualität zu bieten. Mit allerbesten Zutaten und maximaler Frische zum Zeitpunkt des Verkaufs. Die beste Ware macht das beste Geschäft.

4. Konzentrieren

Sie können es nicht allen recht machen. Prüfen Sie, welche Produkte für Ihren Erfolg verantwortlich sind und konzentrieren Sie sich auf diese. Verzetteln Sie sich nicht. Weniger Auswahl bringt meist mehr Gewinn.

5. Emotionen

Menschen kaufen keine Produkte, sondern ein gutes Gefühl. Erzählen Sie ihm die Geschichte zu Ihren Spezialitäten. Bieten Sie ein tolles Einkaufs-erlebnis, von der Ladengestaltung bis zum Lächeln der Verkäuferin.

6. Rechnen

Wer nicht genau weiß, wo er wie viel Geld verdient, macht seinen Erfolg zum Zufallsprodukt. Errechnen, prüfen, kontrollieren Sie, wo Geld verdient wird. Stärken Sie in der Präsentation jene Produkte, die Gewinn bringen.

7. Einzigartigkeit

Suchen Sie Ihren Weg aus dem Standard. Nur wer anders als alle anderen ist, entkommt dem Preiskampf. Was ist bei Ihnen anders? Bieten Sie z.B. schon Produkte nur aus Zutaten Ihrer Region? Heimat verkauft sich gut.

8. Standorte

Wer verkaufen will, braucht Kunden. Die machen keine Umwege mehr. Schon ein Verkaufsstand an guter Stelle bringt oft mehr Umsatz als ein Laden am alten Standort. Suchen und pflegen Sie neue Vertriebswege.

9. Aktionen

Nichts ist für den Kunden langweiliger, als wenn sich nichts tut. Er will kein großes Sortiment, jedoch Abwechslung. Pfiffige Aktionen beleben das Geschäft. Bringen Sie sich „in aller Munde“, jedoch ohne Preisabschläge.

10. Training

Erfolg braucht Menschen, die das, was Sie tun, auch bestens können. Dies ist Ihre wichtigste Aufgabe als Chef/in. Trainieren Sie diese. Seminare machen Spaß, sind Ansporn für Ihr Team und bringen den Betrieb weiter.

11. Aktiv werden

Wenn Umsätze zurück gehen, hilft kein Jammern. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" (Erich Kästner). Warten Sie nicht auf bessere Zeiten, sondern schaffen sie diese. Fangen Sie jetzt gleich damit an. Viel Erfolg!