Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Tag des Deutschen Brotes 2022

Verbraucherstimmen und Trendbarometer zeigen es an: Die Brote der Deutschen Innungsbäcker sind nicht nur Grundnahrungsmittel, sondern auch köstliche Handwerkskunst. An Fülle und Vielfalt nicht zu überbieten, ist das Brot unserer Bäcker die verlässliche Gaumenfreude für jedermann.

Mit dem Tag des Deutschen Brotes am 18. Mai haben wir dieses Kulturgut bereits zum zehnten Mal gewürdigt.

Vielfalt verbindet – unter diesem Motto wurde die weltweit einzigartige Deutsche Brotkultur am 18.05. in der ganzen Republik gefeiert. Zahlreiche Bäcker haben vor Ort sowie online (#TagDesDeutschenBrotes) mitgemacht und Ihren Kunden ganz Besonderes geboten –  von Brotverteilaktionen bis hin zum Speedtasting.

Am Hackeschen Markt in Berlin ist es dem Präsidium und der Nationalmannschaft des Bäckerhandwerks erfolgreich gelungen, den Passanten den Morgen zu versüßen – mit einem Frühstücksbrot aus Bäckerhand!

Der Schirmherr des Tags des Deutschen Brotes –  Bundesminister Cem Özdemir – hat sich mit einer festlichen und bewegenden Videogrußbotschaft an die Gäste der Abendveranstaltung gewendet. Darin dankte er dem Bäckerhandwerk  auch vor dem Hintergrund der aktuellen Krise für seine wertvolle Arbeit.

Ein weiteres Highlight war die feierliche Ernennung der neuen Brotbotschafterin 2022: Die CDU-Politikerin Gitta Connemann bekam von Präsident Michael Wippler Urkunde, Pokal und Bäckerjacke überreicht. „Über diese Auszeichnung freue ich mich riesig. Ich kann mir kaum ein schöneres Ehrenamt vorstellen. Denn als Brotbotschafterin stehe ich für das Grundnahrungsmittel Nummer 1 – unser Brot“, schwärmte die Vorsitzende der der Mittelstands- und Wirtschaftsunion  von ihrem neuen Amt.

Zu dem erhielt Bundeskanzler Olaf Scholz anlässlich des Tags des Deutschen Brotes einen Brotkorb der Innungsbäcker, den Präsident Wippler und Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider überreichten. Dabei machte sich der Bundeskanzler ein Bild vom Bäckerhandwerk vor Ort. In der Berliner Bäckerei Johann Mayer sprach der Regierungschef im Anschluss über die aktuelle Lage im Bäckerhandwerk.